Institutsprofil

Profil
Gemeinsam mit dem Referat „Gemeindegründung“ bildet das Praxisinstitut im Bund Freier evangelischer Gemeinden den Bereich „Inland-Mission“. Zum Profil des Instituts gehört vorzugsweise die regionale Beratung. Analog zu den fünf Bundesregionen werden in Zukunft fünf Berater und Beraterinnen mit einer Teilzeitstelle ihren Regionen und den dazu gehörigen Kreisen zur Verfügung stehen. Die Beratenden bilden gemeinsam mit dem Institutsleiter, dem Leiter der Inland-Mission u.a. das Institut. Hinzu kommen ehrenamtliche Mitglieder, die zum erweiterten Institut zählen.

Programm
Evangelisation ist die absichtsvolle Weitergabe des Evangeliums von Jesus Christus. Vier Stichwörter beschreiben das Programm des Praxisinstituts:

Kompetenzen: Das Institut fördert die Vermittlung evangelistischer Fertigkeiten im gemeindenahen Kontext. Hierzu gehören u.a. die Alltagsevangelisation und verschiedene Formen der evangelistischen Predigt

Konzepte: Erfolgreiche Modelle der evangelistischen Praxis werden identifiziert und den Gemeinden bereitgestellt. Im Fokus stehen Entwürfe, die sich bereits in Gemeinden bewähren

Kultur: Idealerweise setzt sich Evangelisation nicht aus eine oder zwei Veranstaltungen im Jahr zusammen, sondern sie ist Ausdruck einer Gemeindekultur. Unser Ziel ist es, dass Freie evangelische Gemeinden mehr und mehr eine evangelistische Kultur erhalten

Klärungen: Evangelisation wirft manchmal Fragen auf. Und sie wird mitunter auch in Frage gestellt. Hierauf wollen wir plausible Antworten formulieren