Nichts ist praktischer als eine gute Theorie!

Eine Gemeinde bildet normalerweise eine ganze Reihe von Facetten und Aufgabenfeldern ab. Dazu gehören etwa die Seelsorge, die Diakonie, das Miteinander, die Bildung – und die Evangelisation. Und wie alle genannten Felder benötigt auch die Evangelisation immer wieder eine theologische Fundierung und Auseinandersetzung. Im Folgenden stellen wir auswahlweise einige Überlegungen von Theologen aus dem Bereich der Freien evangelischen Gemeinden vor. Die Fragestellungen sind durchaus verschieden. Such dir aus, was dir wichtig erscheint.

Alfred Meier: Evangelisation – ohne geht es nicht. Anmerkungen zur Theologie der Evangelisation im Kontext missionarischer Arbeit. In: Erhard Michel, Johannes Reimer, Elmar Spohn (Hg.): Christus für die Welt. Theologische Beiträge zur Mission und Gemeindegründung, Witten 2014.

Wilfried Haubeck: Beauftragt mit dem Dienst der Versöhnung. Zum Verständnis der Mission bei Paulus. In: Wilfrid Haubeck/Wolfgang Heinrichs (Hg.): Mission heute (Theologische Impulse 26). Witten 2014, 22-51.

Johannes Reimer: Kommunikation des Evangeliums im multioptionalen Kontext. Globale Perspektiven. In: Wilfrid Haubeck/Wolfgang Heinrichs (Hg.): Mission heute (Theologische Impulse 26). Witten 2014, 143-158.

Literatur aus der Lausanner Bewegung und der Evangelischen Allianz

Lausanner Bewegung Deutschland (Hg.): Lausanner Verpflichtung. Stuttgart 2000 (1974).

Lausanner Bewegung – Deutscher Zweig: Manifest von Manila. Stuttgart 1999.

Ökumenischer Rat der Kirchen,/Päpstlicher Rat für den Interreligiösen Dialog/ Weltweite Evangelische Allianz (Hg.): Das christliche Zeugnis in einer multireligiösen Welt. Hamburg 2011.